Wer Wut unterdrückt, kann depressiv werden

Emotionsforschung: Wer Wut unterdrückt, kann depressiv werden
Deutschlandfunk: Wut gilt als ungehörige Emotion. Schon im Kindesalter wird uns beigebracht, sie nicht auszuleben. Das kann krank machen, warnen Psychologen. Doch es gilt, das richtige Maß zu finden. Dann kann Wut zur produktiven Kraft werden.

Wer Wut unterdrückt, kann depressiv werden