Strafe wegen gekaufter Sendezeit

Anti-Corona-Maßnahmendemo im TV
Deutschlandfumk –
Die Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg hat gegen den regionalen Fernsehsender L-TV eine Strafe von 65.000 Euro verhängt. Der Sender hatte Demonstrationen der das Coronavirus verharmlosenden Initiative „Querdenken 711“ übertragen und sich dafür bezahlen lassen.
“Impfgegner – o.k., dann probieren Sie doch Masern aus, oder darf es Typhus oder Diphtherie (wie massenhaft in Berlin infolge übersidelten Russlanddeutschen) sein, eher nicht? Aber Wundstarrkrampf (Tetanus) kann es doch zumindest sein.

Strafe wegen gekaufter Sendezeit