Krise: Wer nicht hören will, muss fühlen

Krisen, wenn Unternehmen und Organisationen doch nur täten, was gute Kommunikationsprofis, auch Berater, raten.
Wer nicht hören will, muss fühlen, aber vielleicht helfen ja die wenigen Punkte vom ehemaligen Brigade-General Nachman Shai.

Die folgenden Punkte sind von General Nachman Shai, dem Informationschef des israelitischen Generalstabs während des Golfkriegs aufgestellt worden:

  1. Information sofort und ohne Verzögerung weitergeben.
  2. Informationsstrom nicht abbrechen lassen.
  3. In Krisenzeiten übernimmt der Chef persönlich die Information.
  4. In Entscheidungsprozessen Informationsprofis einbeziehen.
  5. Nur einer spricht – eine Botschaft – keine Widersprüche.
  6. Den Dialog suchen, Fragen beantworten, nicht ausweichen.
  7. Emotional sein. Betroffen sein. Botschaften personalisieren.
  8. Die Wahrheit sagen. Keine Spielereien, sondern Fakten. Keine Tricks.
  9. Vertrauen und gutes Image in guten Zeiten aufbauen. Krisenvorsorge.
  10. Krisenmanagement aktiv üben
Krise: Wer nicht hören will, muss fühlen