Autor: WPAdmin@cc.de

LaMa, der lachende Manager Nr.917, 28. Februar 2020, Buchtipp

Zitat Buddha

Nordhastedt – LaMa, der lachende Manager des communication-college, Nr.917 vom 28. Februar 2020 (ISSN 1861-3772): Wünsche nicht nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag, Gedichte von Frauen und Männern. Der LaMa Buchtipp: Vergesst Networking – oder macht es richtig … sonst sind 90 Prozent der Kontakte für den Müll | Martina Haas | 2019| Vahlen | 19,80 € | ISBN 978-3-8006-6065-0

Wie “Danke”-Mails dem Klima schaden

Wie “Danke”-Mails dem Klima schaden
Wie sehr schaden unnötige E-Mails dem Klima? Das Weltwirtschaftsforum* hat es für Großbritannien ausgerechnet: Wenn dort jeder Erwachsene pro Tag eine E-Mail weglassen würde, etwa um sich nur zu bedanken, könnten rund 16.400 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Das entspricht mehr als 80.000 Flügen zwischen London und Madrid. Was da noch für Möglichkeiten in Deutschland schlummern! Think before you print“ liest man nicht erst seit gestern in Mail-Signaturen. Die Rechnung geht so: Umweltschonen durch weniger Papierverbrauch. „Think before you thank“ – manchmal sind es die kleinen Schritte auf dem Weg zum Ziel.

*”Each UK Adult sending one less “thank you” email a day would save 16.433 of carbon a year. That’s equivalent to 81.152 flights to Madrid”
Quelle: World economic forum

Liberal – war einmal

Liberal – war einmal
Wirtschaftswoche: “Lindner hat die Partei programmatisch verzwergt. Und er hat sie zuallerletzt auch noch als nationalliberale Alternative für Deutschland erscheinen lassen: als Büttel des völkischen Rechtsnationalen Björn Höcke. Lindner ist kein Politiker, dem man vertraut, schon gar kein Politiker, dem man Führung anvertrauen möchte. Man spielt nicht Politik mit Björn Höcke.”